Verbindungsmittel (PSAgA) gemäß DIN EN 362

Das Verbindungsmittel stellt die Verbindung zwischen Anschlageinrichtung und zu sichernder Person her: Es wird an einem Ende am Anschlagpunkt oder Seilsicherungssystem befestigt, am anderen Ende mit dem Auffanggurt, das der Nutzer am Körper trägt.

Das Verbindungsmittel ist entweder ein flexibles Band aus Seil bzw. Gurtband (Verbindungsmittel gemäß DIN EN 362) oder ein Höhensicherungsgerät (gemäß DIN EN 360). Grundsätzlich sollte das Verbindungsmittel in Kombination mit einem Bandfalldämpfer verwendet werden. Höhensicherungsgeräte sind oftmals mit einer integrierten Dämpfung ausgestattet.

ABS Lanyard - Y-Verbindungsmittel mit Bandfalldämpfer und Rohrhaken als PSAgA