DGUV

DGUV Information 201-056

Wie Absturzsicherungssysteme und Anschlageinrichtungen auf Gebäuden sicher und fachgerecht konzipiert werden, legt die DGUV Information 201-056 (vormals BGI 5164) "Planungsgrundlagen von Anschlageinrichtungen auf Dächern" fest. Sie richtet sich an Bauherren, Planer und Nutzer von individuellen Absturzsicherungslösungen auf Gebäuden. Hier werden für die Planung relevante Kriterien definiert, wie z.B. der absturzgefährdete Bereich. Zudem bietet die Information Leitlinien zur Sicherung dieser Gefahrenbereiche mit individuell wirksamen Fallschutz-Maßnahmen.

Inhalt der DGUV Information 201-056

Die DGUV Information 201-056 ist in vier Kapitel gegliedert. Das erste Kapitel befasst sich mit typischen Absturzrisiken, den wichtigsten Gefahrenbereichen und den Grundlagen der individuellen Absturzsicherung. Hier werden nicht nur die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (zum Beispiel der Auffanggurt) und Anschlageinrichtungen zur Befestigung beschrieben, sondern auch drei Typen der Anwendung definiert: Rückhaltesysteme, Auffangsysteme und Arbeitsplatzpositionierungssysteme.

Das zweite Kapitel behandelt die Planung von Anschlageinrichtungen. Dabei werden vier Hauptgefahren definiert, die bei der Planung und Installation von Auffangvorrichtungen berücksichtigt werden sollten:

  • Pendelsturz
  • Kantenausbildung
  • Seilauslenkung
  • Auf-/ Anprallen

Weiter heißt es explizit: „In der Praxis sollen Seilsysteme den Einzelanschlagpunkten vorgezogen werden.“
Das dritte Kapitel präsentiert Anwendungsregeln für die persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz

Überprüfung von Anschlageinrichtungen

Der abschließende Anhang der DGUV Information 201-056 legt Regeln für die Montage und Prüfung von Anschlageinrichtungen fest. Dazu gehört auch eine klare Bestimmung der Form, in der die Dokumentation der Wartung und der jährlich vorgeschriebenen Überprüfung erstellt werden muss. Auf dieser Website finden Sie eine Planungshilfe, die Sie bei der Erarbeitung Ihrer individuellen Absturzsicherung unterstützt. Sie möchten die Planung gerne in erfahrene Hände geben? Zum Service von ABS Safety gehört selbstverständlich auch eine fachgerechte Planung und Montage sowie die vorschriftsmäßige Überprüfung inklusive rechtssicherer Dokumentation. Informieren Sie sich hier.

keyboard_arrow_up