24.07.2018

Neue Sicherheitsdachhaken mit Blitzschutzanbindung

Die neuen Sicherheitsdachhaken von ABS Safety punkten mit zahlreichen Detailverbesserungen. Zusätzlich zu der Möglichkeit, die Dachhaken der Serien ABS-Lock DH04 und DH05 nun in ein Blitzschutzsystem einzubinden, bieten alle Dachhaken des Herstellers eine vereinfachte Montage. Der ABS-Lock DH04-OG erlaubt nun außerdem eine freie Ausrichtung zwischen den Dachziegeln.

Ein Blitzeinschlag kann schwere Schäden am Dach verursachen, etwa wenn gesammeltes Wasser oder Harz explosionsartig verdampfen. Mit einer Blitzschutzanlage wird dieses Risiko deutlich minimiert, da die starken elektrischen Ströme in die Erde geleitet werden. Die Sicherheitsdachhaken von ABS Safety können nun unkompliziert auch in ein Schutzsystem eingebunden werden. Eine zusätzliche, kreisrunde Aussparung bietet die Möglichkeit zur Anbindung eines Blitzableiters.

Eine weitere Neuerung ist das Befestigungsset ABS-Lock DH-Flex, mit dem der Sicherheitsdachhaken ABS-Lock DH04-OG frei an den Dachziegeln ausgerichtet wird. Das Set bietet die Möglichkeit, ein Brett zwischen die vorhandenen Dachbalken zu montieren, durch das der Dachhaken gekontert wird. Dabei wählt der Dachdecker eine Position, die es erlaubt, den Haken genau in die Wölbung der Dachziegel zu setzen. Das Set enthält alle erforderlichen Befestigungsmittel, das zusätzlich benötigte Holzbrett wird vor Ort auf die korrekte Länge gebracht.

Eine Überarbeitung, die alle Dachhaken betrifft, ist die zukünftige Verwendung eines Schraubentyps mit Tellerkopf, der eine deutlich angenehmere Installation bietet: Die neuen, grundsätzlich mitgelieferten Befestigungsmittel haben jetzt einen stark verbreiteten Innensechsrund (Torx). Spezielle Fräsrippen und eine Schneidkerbe erleichtern nicht nur das Setzen der Schrauben, sondern vereinfachen zugleich das Bohren. Alle Sicherheitsdachhaken von ABS Safety werden in Deutschland aus Edelstahl hergestellt und gemäß DIN EN 517:2006, Typ B für die Belastung in jede Fallrichtung hin geprüft und gekennzeichnet.

Laden Sie die Pressemitteilung als PDF herunter.

keyboard_arrow_up