bookmark_borderbookmark

ABS-Lock VI

Anschlagpunkt zur Montage mit Kippdübel auf Metalldächern
Grafik eines kombinierten Anschlagpunktes und Verankerungspunktes für Personensicherungsnetze.

Produktinfos ABS-Lock VI

Nutzen Sie diesen Edelstahl-Sekuranten auf positiv oder negativ verlegten Trapezblechen als Anschlagpunkt oder Verankerungspunkt für Personensicherungsnetze. Der mitgelieferte Spezialkippdübel verfügt über eine integrierte Abdichtung.

  • DIN EN 795:2012, A + DIN EN 1263-2:2014
  • Sandwich- und Trapezblech (positiv/negativ)
  • Stahl ab 0,75 mm
  • Aluminium ab 2 mm
Zertifizierung
Kräfterichtungen
Max. Nutzerzahl
Sonstige
Befestigung
Anwendungsbereich
Josef Bergrath & Team

Haben Sie Fragen zum Produkt: ABS-Lock VI?

Nutzen Sie für Fragen und Anfragen zu unseren Produkten und Services unsere Kontaktformulare oder rufen Sie uns direkt an.

Rückruf-Service

close

Kontaktformular CTA

close

Produktbeschreibung ABS-Lock VI

Gut kombiniert: Anschlagpunkt mit Verankerung für Schutznetze

Unkomplizierter geht es kaum: Der Edelstahl-Anschlagpunkt ABS-Lock VI zur Befestigung der persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) wird mit nur einem Kippdübel montiert. Nach der Installation sichert der hochwertige Sekurant eine Person bei Arbeiten auf dem Sandwich- oder Trapezblechdach zuverlässig. Die Anschlageinrichtung ist gemäß DIN EN 795 für die Nutzung in jede Belastungsrichtung geprüft.

Die besondere Stärke des ABS-Lock VI ist seine Einsatzmöglichkeit auf schwachen Untergründen. Die kompakte und unscheinbare Absturzsicherung sichert Höhenarbeiter bereits auf Stahluntergründen ab einer Stärke von 0,75 mm und auf Aliminium mit mindestens 2 mm Stärke. Der Anschlagpunkt ist für Sandwichblech und negativ oder positiv verlegtes Trapezblech geeignet. Zum Lieferumfang gehört neben dem Spezialkippdübel eine integrierte Isolierung. So ist das Metalldach nach abgeschlossener Montage wieder abgedichtet und vor eindringender Feuchtigkeit geschützt.

Der ABS-Lock VI dient zur Befestigung der PSAgA, so dass Dachdecker und Co. an Absturzkanten einen Anseilschutz nutzen können. Der Sekurant kann aber noch mehr! Als Anschlagpunkt ist der ABS-Lock IV zusätzlich gemäß DIN EN 1263-2 zur Verankerung eines Schutznetzes geeignet. Die so montierten Sicherheitsnetze werden als Auffangeinrichtung in durchtritt- und absturzgefährdeten Arealen eingesetzt.

Der Anschlagpunkt ABS-Lock VI wird an Boden oder Decke montiert. Er ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, um eine möglichst lange Lebensdauer beim Einsatz unter freiem Himmel zu gewährleisten. Zum Leistungsumfang des Sekuranten gehört die bei Produkten von ABS Safety übliche witterungsbeständige Laserbeschriftung. Sie enthält alle erforderlichen Angaben zum Produkt, wodurch die vorschriftsmäßige Montage- und Wartungsdokumentation deutlich komfortabler wird.

Was können wir für Sie tun?

Wählen Sie eine der folgenden Optionen und gelangen Sie so schnell zum passenden Service.

Ich benötige...

content_paste
build
school
Service-Berater Josef Bergrath

Ein Angebot

Ich benötige ein Angebot...

... für ein bestimmtes Produkt:
Service-Berater Josef Bergrath

Ein bestimmtes Produkt

Ich benötige...

... ein bestimmes Produkt:

Oder wählen Sie eine Produktgruppe:

Service-Berater Josef Bergrath

Unterstützung bei meiner Planung

Ich benötige Unterstützung bei...

Service-Berater Josef Bergrath

Hilfe bei der Montage / Wartung

Ich benötige...

... eine Montageanleitung zu einem bestimmten Produkt:

Service: Wir planen für Sie

Ab welcher Höhe ist Absturzsicherung vorgeschrieben? Was sind die Unterschiede zwischen der Flachdachsicherung und der Absturzsicherung auf Steildächern? Und welche Vorschriften sind eigentlich zu beachten? Das Thema Absturzsicherung wirft viele Fragen auf - wir haben die Antworten!

keyboard_arrow_up