bookmark_borderbookmark

ABS-Lock X-SR-B-A

Anschlagpunkt zum Einkleben mit Ankerstangen in Betonuntergründen
Grafik eines Sekuranten, der mit Zweikomponentenmörtel im Untergrund fixiert wird.
Der Anschlagpunkt ABS-Lock X-SR-B-A in Bewegung: Schauen Sie sich das kurze Produktvideo mit den wichtigsten Features an!

Produktinfos ABS-Lock X-SR-B-A

Der verstärkte Edelstahl-Anschlagpunkt für Beton erzeugt keine Spannung im Untergrund und ist für Flächen ohne Abdeckung geeignet. Eine Grundplatte (150 x 150 mm) mit verschweißtem Stützrohr (Ø 42 mm) sorgt für zusätzliche Stabilität, die Befestigung erfolgt mit 4 Ankerstangen bereits am 60 mm Einbautiefe.

  • DIN EN 795:2012, A + DIN CEN/TS 16415:2013
  • Grundplatte + verschweißtes Stützrohr
  • Beton ≥ C20/25
  • ab 60 mm Einbautiefe
  • empfohlenes Zubehör: Verbundmörtel WIT-VM-250
  • inkl. Befestigungsset aus Edelstahl
Zertifizierung
Kräfterichtungen
Untergrund
Max. Nutzerzahl
Sonstige
Befestigung
Anwendungsbereich
Josef Bergrath & Team

Haben Sie Fragen zum Produkt: ABS-Lock X-SR-B-A?

Nutzen Sie für Fragen und Anfragen zu unseren Produkten und Services unsere Kontaktformulare oder rufen Sie uns direkt an.

Rückruf-Service

close

Kontaktformular CTA

close

Produktbeschreibung ABS-Lock X-SR-B-A

Beton-Anschlageinrichtung fürs Flachdach

Der Anschlagpunkt ABS-Lock X-SR-B-A punktet mit seiner geringen Einbautiefe von nur 60 mm. Er wird mit 4 Ankerstangen und unserem optional erhältlichen Verbundmörtel WIT-VM-250 im Beton befestigt. So sichert er gemäß DIN EN 795 und DIN CEN/TS 16415 als Sekurant bis zu 3 Dacharbeiter gegen einen tödlichen Sturz in die Tiefe.

Der besonders robuste Edelstahl-Anschlagpunkt für Beton hat eine 150 mm x 150 mm große Grundplatte und ist mit einem verschweißten Stützrohr ausgestattet (Ø 42 mm). Als Standardlängen haben wir für Sie Stützen von 300 mm bis 1000 mm vorrätig, abgestuft in 100-mm-Schritten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, diese Anschlageinrichtung mit einer zusätzlichen Verlängerung auszustatten.

Der Sekurant kann auch als Systemkomponente in einem Seilsicherungssystem verwendet werden. Er kann quer und axial belastet werden und ist zur Zwischenstütze ebenso geeignet wie zum Träger für Kurvenelemente und Halterung für Endterminals. Wie Sie die Anschlageinrichtung als Seilsicherungssystem konzipieren, verrät Ihnen unser kompetentes Service-Team.

Was können wir für Sie tun?

Wählen Sie eine der folgenden Optionen und gelangen Sie so schnell zum passenden Service.

Ich benötige...

content_paste
build
school
Service-Berater Josef Bergrath

Ein Angebot

Ich benötige ein Angebot...

... für ein bestimmtes Produkt:
Service-Berater Josef Bergrath

Ein bestimmtes Produkt

Ich benötige...

... ein bestimmes Produkt:

Oder wählen Sie eine Produktgruppe:

Service-Berater Josef Bergrath

Unterstützung bei meiner Planung

Ich benötige Unterstützung bei...

Service-Berater Josef Bergrath

Hilfe bei der Montage / Wartung

Ich benötige...

... eine Montageanleitung zu einem bestimmten Produkt:

Service: Wir planen für Sie

Ab welcher Höhe ist Absturzsicherung vorgeschrieben? Was sind die Unterschiede zwischen der Flachdachsicherung und der Absturzsicherung auf Steildächern? Und welche Vorschriften sind eigentlich zu beachten? Das Thema Absturzsicherung wirft viele Fragen auf - wir haben die Antworten!

Zubehör / Komponenten

Montagemörtel für Beton und Mauerwerk

bookmark_borderbookmark

Auspresspistole für Verbundmörtel WIT-VM-250

bookmark_borderbookmark

Verlängerung für Anschlagpunkte des Typs ABS-Lock X-SR

bookmark_borderbookmark

Thermoschutzhaube & Signalstange für Anschlagpunkte

bookmark_borderbookmark

Abdichtmanschette für Anschlagpunkte (Ø 16 und 42 mm) auf Bitumendächern

bookmark_borderbookmark

Abdichtmanschette für Anschlagpunkte (Ø 16 und 42 mm) auf PVC-, PP- und PE-Dächern

bookmark_borderbookmark
keyboard_arrow_up