Benutzung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA)
Unterweisung der sicheren Anwendung von PSAgA (DGUV R 112-198)

Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) schützt ihren Anwender vor tödlicher Absturzgefahr. Eine Unterweisung ist, vor der ersten Nutzung von PSAgA, gesetzlich vorgeschrieben und in einem Zeitraum von 12 Monaten zu wiederholen. 

Die Verantwortung für die Unterweisungen in den Arbeitsschutz liegt beim Arbeitgeber.
Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie durch eine individuelle, praxisnahe Schulung – ganz nach Ihren speziellen Anwendungsbereichen. 

Inhalte der Schulung

Theoretische Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen und Vorschriften des Arbeitsschutzes
  • Einfache Sturzphysik (auftretende Kräfte, Sturzfaktor, …)
  • Gefahren durch Falschanwendung
  • Leistungsspektrum von PSAgA
  • Materialkunde (Herstellerunabhängig)
  • Lagerung & Pflege
  • Erste Hilfe (Hängetrauma, Sekundärverletzungen, …)

Praktische Inhalte

  • Ausrüstungs-Check vor Gebrauch
  • Korrektes Anlegen von Auffanggurten
  • Benutzung von PSAgA je nach Anwendungsbereich
  • Demonstration eines Absturzes (Dummy)
  • Demonstration von Rettungsvarianten

Unterweisungsschwerpunkte nach Anwendungsbereich

  • Arbeiten in Arbeitsbühnen / -körben
  • Dach-, Zimmer & Holzbauarbeiten
  • Hochregallager
  • Ortsfeste Steigleitern
  • Industrielle Anlagen
  • Gerüstbau
  • Sonstige Tätigkeiten / Objektbezogene Tätigkeiten

Teilnahmevoraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
    (Azubi? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf)
  • Körperliche Eignung (z.B. G41)
  • Erste Hilfe Ausbildung (Empfohlen)

Zeitlicher Umfang

  • je nach Anwendungsbereich(en)
  • Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenfrei

Nach der Schulung

  • Teilnahmebescheinigung (Gültigkeit 12 Monate)
  • Wiederholungsunterweisung (WU) zur Aufrechterhaltung der Qualifikation

Veranstaltungsort

Die Schulung findet im Trainingszentrum, an unserem niederrheinischen Firmensitz in Kevelaer, statt.
Auf Wunsch kann die Schulung jedoch auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden.

Sonstige Hinweise

Die Unterweisung erfolgt grundsätzlich an Hand der vorliegenden Gefährdungsbeurteilung und mit der vorhandenen Ausrüstung. Leihausrüstung kann nach Absprache bereitgestellt werden.

Nathalie Scholz

Sie haben Fragen zu unseren Schulungen?

Nutzen Sie für Informationen und Anfragen zu unseren Schulungen das Kontaktformular, vereinbaren Sie einen Rückruf oder rufen Sie uns einfach direkt an.

Rückruf-Service
close
Kontaktformular ABS Safety
close

Übernachtungsmöglichkeiten

Mit folgenden Hotels haben wir für Sie vergünstigte Konditionen vereinbart. Geben Sie bei Ihrer Buchung einfach das Stichwort „ABS Safety Schulung“ an.

Weitere Schulungen

Sachkundige sind nach DGUV Grundsatz 312-906 befähigt die jährliche Wartung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) & Ausrüstungen zum Retten aus Höhen und Tiefen (RA) gemäß Herstellerangaben durchzuführen.

Diese Schulung berechtigt den Teilnehmer die vorgeschriebene, jährliche Wartung der ABS Absturzsicherungssysteme durchzuführen.

keyboard_arrow_up