Allgemeine Fachbegriffe

Sekundäre Absturzsicherung

Sekundäre Absturzsicherungen sind Sicherheitsmaßnahmen, die Personen bei einem Absturz auffangen – im Gegensatz zu primären Absturzsicherungen, die einen Sturz präventiv verhindern sollen. Sekundäre Absturzsicherungen sind nur dann zu verwenden, wenn primäre Absturzsicherungen wie Abdeckungen, Umwehrungen und Abgrenzungen aufgrund arbeitstechnischer oder baulicher Ursachen nicht zum Einsatz kommen.

Häufig werden sekundäre Absturzsicherungen genutzt, weil der zu sichernde Bereich nur einmalig oder sehr selten betreten wird, um die Installation einer primären Lösung zu rechtfertigen. Typische Einrichtungen zur sekundären Absturzsicherung sind Fanggerüste, Auffangnetze und Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA).

keyboard_arrow_up